9. Gesellschaft im Garather Schützenverein

 

Rückblick auf das Jahr 2012

 

 

Liebe Mitbürger/innen von Garath und Hellerhof,

 

liebe Freunde des Schützenbrauchtums.

 

 

Wir sind, trotz des Kalenders der Majas, im Jahre 2013 angekommen und sind kurz vor dem 45. Schützenfest des

Garather Schützenverein e.V.

 

Die Kompanie Hubertus-Jäger Garath 1972 möchte die Gelegenheit nutzen und einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr  geben.

 

Das Jahr begann für die Kompanie Hubertus-Jäger Garath 1972 mit dem Kompanieschiessen am ersten Sonntag im Januar. Da dieser Tag genau Neujahr war, veranstalteten wir ein kleines Neujahrschiessen, wozu wir auch unsere förder- und passiven Mitglieder einluden. Es war ein sehr gemütlicher Tag.

 

Am darauf folgenden zweiten Wochenende folgte die Generalversammlung des Garather Schützenverein e.V.

 

Im März hielten wir unsere eigene Jahreshauptversammlung ab. An diesem Tage legte unser 1.Hauptmann Adolf Schwarz, nach fast 20 jähriger Vorstandsarbeit als erster Hauptmann, sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. Zum neuen 1. Hauptmann wählte die Versammlung Frank Wirtz-Mönch.

An dieser Stelle Danke an Adolf Schwarz für die geleistete Arbeit.

 

Am 1. April lud der Garather Schützenverein e.V. alle amtierenden Kompanie Königspaare und alle ehemaligen Klompen  und Regimentskönigspaare und alle Offiziere zum Pokalschiessen ein. Aus Sicht unsere Gesellschaft war es ein erfolgreicher Tag, denn unsere Kompaniekönigin Anja Mönch holte den Wanderpokal

der amtierenden Königinnen.

 

Dann Karfreitag unser Traditionelles Osterschiessen. An diesem Tage konnten wir unser passiven und förder Mitglieder und natürlich

unsere Frauen begrüßen.

Unsere Frauen sorgten, wie immer  hervorragend, sich um

unser leibliches Wohl.

Man kann sich nicht oft genug bei unseren Frauen bedanken, denn ohne unsere Frauen würden wir oft auf der Strecke bleiben.Vielen ,vielen Dank an unsere Frauen für euer Catering was ihr immer

auf die Beine stellt.

 

Am Ostersamstag das 9.Osterfeuer des Garather Schützenverein e.V. Bei dem die Gesellschaft Hubertus-Jäger Garath, wie in den Jahren vorher, das Grillen übernahm, unterstützt von der Gesellschaft 2. Grenadiere. An diesem Tage haben wir 850 Würstchen in 3,5 Stunden an den Mann bzw. die Frau gebracht. Das Wetter war nicht so toll, trotzdem war das Fest gut besucht.

 

Am ersten Wochende im Mai das Regimentskönigsschiessen. Wir übernahmen auch bei diesem Event die kulinarische Versorgung am Grill. Es war ein sehr regnerisches Wetter, aus diesem Grund war es auch nicht so gut besucht.

 

Unser Schützenfest war wie immer, leider, zu schnell vorbei. Schützenfestsonntag konnten wir unsere treuen Freunde aus Itter begrüßen. An dieser Stelle vielen Dank für diese Freundschaft die sich in den Jahren aufgebaut hat.

 

Am 2.6. veranstalteten wir unser Kompanie Königsschiessen, bei super Wetter konnten wir zahlreiche Gäste begrüssen.Nachdem wir unseren Pfändervogel und die Preisvögel für unsere Gäste ausgeschossen hatten,  kamen wir zum Wilddieb schießen.

Die ruhigste Hand an diesem Tage hatte unser Fördermitglied

Petra Leuchtenberg.

Dann der Höhepunkt an diesem Tage,  der Schuss auf die Kompaniekönigsplatte.

Einen spannenden Kampf lieferten sich 4 aktive Mitglieder, bei dem sich, mit dem 38. Schuss,

unser Spieß Georg Backes, die Königswürde für das Jahr

2012/2013 sicherte.

 

Am 15.9 lud unser Spieß zur Spiesstour. Er hatte einen gemütlichen

Tag organisiert.

Als erstes fuhren wir auf eine Bowlingbahn, auf der wir riesigen Spaß hatten. Anschließend lud er uns noch zum Essen in den Garather Hof ein wo wir den Tag ausklingen ließen.

 

Ende September dann unser Vergleichsschiessen mit den Jägern aus Itter, leider konnten wir keine Rücksicht nehmen und holten den Pokal der Männer sowie auch der Frauen. Beim nächsten Mal sieht es vielleicht wieder anders aus.

 

Dann unser Highlight des Jahres. Krönungsball der Gesellschaft Hubertus-Jäger Garath 1972.

Von 1972-2012 sprich 40 Jahre Hubertus-Jäger. Wenn das kein

Grund zum Feiern war.

In eine voll besetztem Haus nahm das Programm seinen Lauf und der Spielmannszug Blau-Weiß aus Garath eröffnete den Abend mit einer Auswahl seines Repertoires. Anschließend bot das Amazonen Corps Garath e.V. einen Tanz dar, der seine Premiere an diesem Abend hatte.

Nach einigen Ehrungen verdienter Kameraden traten die Show Fanfaren Düsseldorfer Stadtrompeter auf und spielten einen bunten Strauss einiger ihrer Lieder.

Die Stimmung an diesem Abend war spitze und wir konnten uns über Gratulanten, anlässlich unseres Jubiläums, freuen. Wir bedanken uns herzlich dafür. Ein Höhepunkt an diesem Abend war die Krönung unseres neuen Wilddiebs Petra Leuchtenberg, Sie übernahm von Thomas Riesner  die Kette. Wir möchten an dieser Stelle uns bei Thomas Riesner für das Jahr in unseren Reihen bedanken. Ein Dank auch für die Vereinsembleme .

Dann ein sehr emotionaler Moment an diesem Abend. Die Kompanie Hubertus-Jäger ehrte an diesem Abend seinen Kameraden Adolf Schwarz für seine fast 20 jährige Hauptmannsarbeit und ernannte ihn an diesem Abend zum Ehrenhauptmann und Adolf Schwarz  wurde mit Standing ovations gefeiert.

 

Dann die Krönung des neuen Königspaares Georg und Hildegard Backes. Sie übernahmen die Insignien von ihren Vorgängern Frank und Anja Wirtz-Mönch. Die Kompanie bedankte sich für das Königsjahr. Sie haben die Kompanie auf allen Krönungsbällen gut vertreten und dem neuen Königspaar viel Spaß.

Beim anschließenden Ehrentanz, wozu auch alle anwesenden Königspaare aufgefordert wurden, und der Gratulation, feierten wir noch und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

 

Am 2. Dezember, als Jahresabschluss, feierten wir dann unsere Weihnachtfeier bei Kaffee und Kuchen und beim Abendbrot saßen wir gemütlich und ließen den Abend und unser Schützenjahr ausklingen.

 

All unsern Gönnern, Freunden und unseren Frauen ein riesiges Dankeschön für eure Arbeit und Spenden, ohne euch könnte eine Gesellschaft nicht existieren.

 

Nun allen Mitbürgern, Freunden und Schützen des Garather Schützenverein e.V. viel Spaß auf unserem

45. Schützenfest. Wir hoffen dass wir bei gutem Wetter miteinander feiern können.

 

I

 

 

Der Vorstand