Hubertus-Jäger Garath 1972

1.Hubertus-Jäger Garath 1972

 

9. Gesellschaft im Garather Schützenverein

 

Jahresrückblick 2011

 

 

 

Liebe Mitbürger/innen  aus Garath und Hellerhof, 

liebe Freunde des Schützenbrauchtums.

 

 

 

 

Wir schreiben das Jahr 2012 und stehen kurz vor dem 44. Schützenfest des Garather Schützenvereins.

Wir, die 1. Hubertus-Jäger Garath, möchten einen Rückblick auf das Jahr 2011 halten.

 

Das Jahr 2011 startete am 1.ten Wochenende im Januar für unsere Kompanie mit dem Monatsschiessen.

Am 2 .ten Wochenende im Januar folgte die Generalversammlung des Garather Regiments bei der unser Langjähriger 1.Chef, Peter Hallen, nicht mehr zur Wahl stand und vom Regiment zum Ehrenchef ernannt wurde. Herzlichen  Dank, Peter, für die Mühen und die geleistete Arbeit. Sein Nachfolger wurde unser langjähriger 2.Chef Michael Haas und der neue 2.Chef wurde Norbert Schlotter. Viel Erfolg euch beiden.

 

Im März war dann die  Jahreshauptversammlung unserer Gesellschaft.

Am Karfreitag dann unser traditionelles Osterschiessen wozu alle Passiven- und Ehrenmitglieder eingeladen waren. Auch eine Tradition  ist dass unsere Frauen das Buffet spenden, vielen lieben Dank dafür, was wären wir nur ohne unsere Helferinnen.

Dann kam der Ostersamstag, wo wir schon das 8.te Osterfeuer des Garather Schützenvereins veranstalteten und bei sehr schönem Wetter konnten wir zahlreiche Bürger begrüßen.

 

Die nächste Veranstaltung war das Regiments Königsschiessen bei dem die Jäger, wie in den Jahren zuvor, wieder das Grillen übernahm. Eine Woche später das Schützenfest. Am Schützenfestsonntag konnten wir die 1.Jäger aus Itter als unsere Gäste begrüssen. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür.

 

Eine Woche später waren viele Brauchtumsvereine aus Düsseldorf und Umgebung in die Altstadt von Düsseldorf eingeladen. Anlässlich des Eurovision Song Contests der in der Esprit Arena in Düsseldorf stattfand, marschierte ein Umzug durch die Altstadt.

 

Am 1.ten Samstag im Juni unser Kompaniekönigsschießen.Bei schönem Wetter konnten wir zahlreiche Gäste begrüssen.Nachdem der Pfänder und die Preisvögel ausgeschossen waren kamen wir zum ersten Höhepunkt des Tages: Das Schiessen auf die Platte für den Wilddieb. Nach einem spannenden Wettschiessen konnte unser passives Mitglied Thomas Riesner sich diese Ehre holen.

Dann der zweite Höhepunkt:Das Schiessen auf die Königsplatte.Der Königsschuss gelang mit dem 21.Schuss Frank Wirtz-Mönch.

 

2 Wochen später das Vergleichsschiessen zwischen den 1.Hubertus-Jäger Garath und den 1.Jäger Itter.Leider konnten wir Männer den Pokal nicht verteidigen und er ging an die Männer der 1.Jäger aus Itter,aber unsere Frauen zeigten uns wie es geht und holten sich den Frauen Pokal.

 

 

 

 

 

 

 

Am 20. August lud unser Spieß Georg Backes zur Spießtour mit Übernachtung ins Wunderland Kalkar. Es war eine riesen Gaudi, unser Georg hatte alles super organisiert.

Georg, herzlichen Dank für die tolle Spießtour.

 

Der Höhepunkt des Jahres, unser Kompaniekrönungsball. Bei gut besuchtem Haus sorgte der Regiments Spielmannszug mit seinen Liedern für gute Laune und  das Amazonen Corps sorgte dafür, dass die Laune weiter oben blieb.

An diesem Abend ehrten die Hubertus-Jäger Garath Andreas Hagemes für über 20 Jahre passive Mitgliedschaft mit der Kompanie Ehrennadel.

Nach Vergabe der Pfänder an die erfolgreichen Schützen , folgte die Krönung des Wilddiebs. Anja Hagemes als abdankende Wilddiebin gebührte unser Dank für ihre oft im Hintergrund geleistete Arbeit, herzlichen Dank Anja und viel Spaß dem neuen Wilddieb Thomas Riesner.

Es folgte der Insignien wechsel des Kompaniekönigspaares.

Adolf und Christa Schwarz  ihr wart ein tolles Königspaar, ihr habt die Kompanie im vergangene Jahr sehr gut vertreten, vielen lieben Dank dafür und dem zu krönenden  Königspaar Frank und Anja Wirtz Mönch viel Spaß in eurem Königsjahr.

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir nicht versäumen all unseren Mitgliedern, unseren Frauen und Gästen für Ihre Unterstützung im vergangen Jahr zu Danken.

 

Die Kompanie 1. Hubertus-Jäger Garath wünscht allen Teilnehmern und Besuchern des 44. Schützenfestes viel Spaß.

 

 

 

 

Der Vorstand